Merkwürdige Lichter am Himmel über Island Skip to content

Merkwürdige Lichter am Himmel über Island

Vorgestern wurden an verschiedenen Orten Islands geheimnisvolle Lichter am Himmel gesichtet. Die erste Sichtung wurde schon morgens von einer Frau berichtet, die auf der Ringstrasse unterhalb des Bergs Hafnarfjall in der Nähe von Borgarnes in West-Island unterwegs war.

northernlights-251011_oa

Die Nordlichter, von Reykjanes in Südwest-Island aus gesehen in der Nacht zum 25. Oktober. Foto und Copyright: Olgeir Andrésson. Quelle: olgeir.zenfolio.com.

Das Licht schien über dem Akrafjall zu tanzen, einem der Berge, die von Reykjavík aus zu sehen sind. Genauer gesagt sei das Licht in drei helle Lichter unterteilt gewesen, die sich hin und her bewegten und mehr als eine halbe Minute lang deutlich sichtbar waren, berichtet visir.is.

In Dalvík in Nord-Island bemerkten Besucher des örtlichen Schwimmbads zwischen 18 und 19 Uhr für weinige Sekunden ein sehr helles weisses Licht über dem Tal Svarfadadalur. Das Licht hatte keine Ähnlichkeit mit einer Sternschnuppe.

„Wir wissen nicht, was es war, aber es war sehr hell und weiss”, beschrieb eine der Badegäste, die Meteorologin Elín Björk Unnarsdóttir, die Erscheinung gegenüber visir.is, und fügte hinzu: „Es sah in ungefähr so aus wie Zahnseide.”

Sie habe bereits Sternschnuppen gesehen, sagte Unnarsdóttir, und das war nicht das, was dort zu sehen war. Sie und die anderen Badegäste fragten sich, ob es vielleicht ein Feuerwerk gewesen sein könnte oder eine Art Fackel, sie stellten aber später fest, dass die nicht sein könne.

Astrologe Saevar Helgi Bragason, einer der Betreiber der Astrologieseite stjornufraedi.is, erläuterte, grössere Sternschnuppen könnten manchmal schon so hell sein, und er hielte das für die plausibelste Erklärung für das, was die Schwimmbadgäste in Dalvík beobachtet hätten.

Tatsächlich erleuchtete Anfang November 2009 eine atemberaubende Sternschnuppe ganze Teile Süd-Islands.

Zur selben Zeit, als das merkwürdige Licht über Dalvík gesehen wurde, wurde auch ganz in der Nähe, am Himmel südwestlich von Akureyri, ein helles weisses Licht gesehen. Es hatte einen Schweif voll bunter Lichter.

In der Nacht sahen ein Vater und seine Tochter dann im nordöstlichen Salahverfi-Viertel in Kópavogur bei Reykjavík helle grüne Lichter, die einige Sekunden lang aufleuchteten. Für diese Lichter gibt es bisher keine Erklärung.

In der Nacht zum 25. Oktober konnte eine grossartige Nordlicht-Show über der Halbinsel Reykjanes in Südwest-Island bestaunt werden. Es waren nicht nur grüne und violette darunter, sonder auch feuerrote.

Der Fotograf Olgeir Andrésson, der Bilder von den Nordlichtern geschossen hat, sagte gegenüber icelandreview.com, sie seien seltsamerweise ausschliesslich am südlichen Teil des Himmels zu sehen gewesen. Andrésson fügte hinzu, es werde erwartet, dass in Island im kommenden Jahr besonders viele Nordlichter beobachtet werden könnten.

Auch in anderen Gegenden der Welt wurden in jüngster Zeit merkwürdige Nordlicht-Erscheinungen gesehen; in Norwegen etwa ebenfalls feuerrote Nordlichter, und Einwohner der amerikanischen Südstaaten Georgia, Kentucky und Alabama konnten Anfang der Woche ein unglaubliches Nordlicht-Spektakel erleben, was in diesem Teil der Welt sehr selten vorkommt.

Offenbar wurden die Nordlichter durch eine besonders starke Sonneneruption verursacht. In den kommenden Tagen warten weitere aufregende Lichtspiele auf die Isländer, vorausgesetzt, der Himmel ist wolkenlos.

Hier sehen Sie Andréssons Nordlicht-Fotos von Anfang der Woche.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter