Mehr als 100 Isländer möchten „vergessen“ sein Skip to content

Mehr als 100 Isländer möchten „vergessen“ sein

Google hat 127 Anfragen erhalten, insgesamt 282 Webadressen von Personen mit Beziehungen zu Island zu löschen.

Nachdem der europäische Gerichtshof im Mai geurteilt hatte, dass alle links zu irrelevanten oder veralteten Daten von Suchmaschinen auf Antrag gelöscht werden sollten, hatte Google zehntausende Löschanfragen erhalten.

Insgesamt waren 153.000 Anfragen von europäischen Bürgern eingegangen. 41,5 Prozent aller Fälle waren akzeptiert worden, die meisten darunter in Verbindung mit Facebook, Profileengine und YouTube.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter