Massenentlassung bei WOW air Skip to content
Photo: Flug Flugvöllur flugáhöfn.

Massenentlassung bei WOW air

[vc_row][vc_column][vc_column_text css=”.vc_custom_1544782577698{margin-bottom: 0px !important;}”]Heute haben 111 festangestellte Mitarbeiter der Fluggesellschaft WOW air ihre Kündigung erhalten, berichtet RÚV. In einer Erklärung des Unternehmens heisst es, die Kündigungen erstreckten sich über alle Bereiche. Arbeitsverträge mit freiberuflichen Mitarbeitern, sowie befristete Verträge werden nicht verlängert. Man hoffe, dass ein Teil der Mitarbeiter, die im Zuge der Entlassungen nun gehen müssten, neue Beschäftigungsmöglichkeiten bei dem Unternehmen erhalten können.

Auf der Webseite von WOW air werden 1500 Beschäftigte angegeben, laut Mitteilung sollen es nach den Veränderungen nur noch um die 1000 Mitarbeiter sein.
Auch die Flotte des lilafarbenen Unternehmens soll von 20 Flugzeugen auf elf redziert werden, wobei man nur noch Airbus A321 og A320 in die Luft schicken will. Die Vermietung von Flugzeugen sowie der Verkauf von vier Airbus A321 sollen um die 10 Millionen Dollar in die Kasse spülen.

Für den Dezember und Anfang Januar stehen keine Flugplanänderungen bevor, doch mit dem neuen Flugplane 2019 gibt es dann keine Flüge mehr nach Neu Dehli und nach Los Angeles.
“Dies ist der schwerste Tag in der Geschichte von WOW air. Wir haben eine grossartige Gruppe von Leuten, die alles daran gesetzt haben, dass WOW air überhaupt entstehen könnte, und es ist traurig, zu solchen Einschnitten gezwungen zu werden. Ich würde mir wünschen, dass es einen anderen Weg gibt, aber Tatsache ist nun mal, dass wir das Steuer herumreissen müssen, bevor wir uns an einen Neuaufbau machen können,” sagte Firmenleiter und Gründer Skúli Mogensen in der Erklärung.

Vor einigen Wochen hatte ein möglicher Aufkauf der Fluglinie durch die Icelandair Group für Schlagzeilen gesorgt, doch das Geschäft liess sich nicht verwirklichen. Am selben Tag noch hatten 237 Mitarbeiter von 500 bei Airport Associates (APA) in Keflavík ihre Kündigung erhalten. WOW air ist der grösste Geschäftspartner des Unternehmens.

Seit Anfang Dezember steht WOW air nun mit dem amerikanischen Investmentunternehmen Indigo Partners in Verhandlungen um eine teilweise Übernahme, wobei WOW-Gründer Mogensen die Aktienmehrheit behalten soll. Indigo hält Aktien an einer ganzen Reihe von Fluggesellschaften. Nach isländischem Gesetz dürfen jedoch nur Einzelpersonen oder Gesellschaften innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums eine isländische Fluglinie besitzen, schreibt mbl.is

update: Laut Vísir erhielten 111 Festangestellte und 240 freiberufliche Mitarbeitern die Kündigung. Piloten wurde nicht gekündigt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter