Leichenfund im Hafen von Reykjavík Skip to content

Leichenfund im Hafen von Reykjavík

Im Hafen von Reykjavík wurde am Sonntagmorgen die Leiche eines 20- bis 30-jährigen Mannes entdeckt. Da er keine Papiere bei sich trug, wandte sich die Polizei an die Öffentlichkeit. Seine Identität konnte am Montagvormittag geklärt warden.

Der Hafen von Reykjavík. Foto: Páll Stefánsson.

„Ich dachte, dass er ins Wasser gefallen ist, sich vielleicht den Kopf angestossen hat und bewusstlos wurde, also war meine erste Reaktion, ihm einfach nachzuspringen“, sagte Hrafn Davíd Hrafnsson, ein zwanzigjähriger Angestellter von Kolaportid, der Flohmarkthalle am Hafen von Reykjavík, gegenüber Fréttabladid.

Hrafnsson wollte dem Mann das Leben retten, aber als er ihn an Land gebracht hatte, stellte sich heraus, dass er bereits tot war. Die Todesursache ist bislang ungeklärt, die Polizei ermittelt.

Übersetzt von Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts