Learning by doing: Ed Sheeran weiß jetzt, warum heiße Quellen so heißen Skip to content

Learning by doing: Ed Sheeran weiß jetzt, warum heiße Quellen so heißen

By Iceland Review

Der britische Sänger Ed Sheeran hat vergangenes Jahr, als er Island besuchte, seinen Fuß in einer heißen Quelle verbrannt. Er war damals im Land, um seinen 25. Geburtstag zu feiern. Vorgestern sprach er in einem Interview mit Ellen DeGeneres über das Ereignis.

„Ich habe viele Unfälle“ meinte er, „weil ich ein ein bisschen ungeschickter Idiot bin, und wir waren oben auf einem Vulkan.“ Wo Sheeran stand, war auch eine heiße Quelle, „und mein Fuß rutschte hinein. Es war das erste Mal, dass ich das Gefühl hatte zu sterben“, erklärte er, doch in diesem Moment habe er gedacht: „Das war es jetzt.“ Denn heißes Wasser floss in seinen Stiefel. Er zog ihn aus und bat seine Mitreisenden, ihm die Socke auszuziehen, weil er solche Schmerzen gehabt habe. Doch „als sie sie vom Fuß zogen, kam auch die ganze Haut mit.“

„Wenn du eine Verbrennung hast, lass die Socke an“, lautet darum sein Rat.

Im Interview sagte der Sänger nicht, wo sein Missgeschick passierte, aber vergangenes Jahr berichtete Vísir, der Sänger sei in der Eyjafjöll-Gegend und in der Blauen Lagune gesehen worden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!