Kürzungen bei der Isländischen Staatskirche Skip to content

Kürzungen bei der Isländischen Staatskirche

Die Isländische Staatskirche sieht sich mit Kürzungen in Höhe von ISK 330 Millionen (2,2 Millionen Euro) an staatlicher Unterstützung im kommenden Jahr konfrontiert.

bishopkarlsigurbjornsson_ps

Bischof Karl Sigurbjörnsson. Foto: Páll Stefánsson.

Der neue Haushaltsentwurf geht von einem Einnahmen-Rückgang in Höhe von 8,6 Prozent aus. Die Sparmassnahmen wurden nun bei einer Kirchentagung diskutiert.

Um das Loch zu stopfen, wird die Kirche die Zahl der Pfarreien um fünf kürzen und 26 Posten veräussern, darunter Land in Süd-Island, die Kapelle auf dem ehemaligen Militärgelände in Keflavík und das Pfarrhaus auf der Insel Hrísey, berichtet Morgunbladid.

In zwei der betroffenen Pfarreien gehen die Pfarrer im kommenden Jahr in den Ruhestand. Nachfolger werden nicht eingesetzt. Weitere Massnahmen sind eine Absenkung der Lohnkosten.

Eine andere Nachricht aus der Kirche: In einer Capacent-Umfrage im Auftrag des Büros des Bischofs, sagen 48,5 Prozent der Befragten, sie vertrauten dem Pfarrer ihrer Gemeinde, 18,3 Prozent haben nur wenig Vertrauen in ihn.

43,7 Prozent der an der Studie Beteiligten vertrauen ihrer Gemeinde-Kirche, 21,3 Prozent nicht.

Bischof Karl Sigurbjörnsson sagte in seiner Rede auf der Tagung, die Umfrage zeige, dass die Isländer ihren Pfarrern und Kirchengemeinden vertrauten.

Unter anderem sagt die Umfrage auch, dass ein Isländer im Schnitt 4,3 Mal pro Jahr einen Gottesdienst besucht. In der Hauptstadt werden Gottesdienste am seltensten besucht.

Bei der Kirchentagung wurde weiterhin beschlossen, einen Untersuchungsausschuss zu gründen, der die Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe, die gegen den ehemaligen Bischof Ólafur Skúlason erhoben worden sind.

Róbert Ragnar Spanó, Professor und Präsident der Rechtsabteilung der Universität von Island, wird die Kommission leiten.

Hier lesen Sie mehr über die Anschuldigungen.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts