Kuh Mókolla Rekordhalterin in der Kategorie „Lebenswerk“ Skip to content

Kuh Mókolla Rekordhalterin in der Kategorie „Lebenswerk“

Kuh Mókolla vom Bauernhof Kirkjulækur in Fljótshlíð, Süd-Island, hat den isländischen Rekord in Sachen Milchproduktion im gesamten Leben einer Milchkuh gebrochen: Sie gab in 14 Jahren insgesamt 111.354 Kilogramm Milch.

farming_ipaThemenfoto: IPA.

Bisherige Rekordhalterin war Hrafnhetta von Hólmar in Austur-Landeyjar ganz in der Nähe. Mókolla ist noch immer gut in Form, und Ende November hatte sie 151 Kilo Milch mehr produziert, als Hrafnhetta insgesamt gegeben hat, berichtet mbl.is.

Auf den Internetseiten des Landwirtschaftsverbands Süd-Island wird Mókolla als glückliche Kuh beschrieben. Sie wurde am 7. April 1996 geboren und verlebt derzeit ihren 17. Winter.

Man sagt, sie käme nach ihrer Großmutter, Snegla von Hjálmholt, der Mutter von Mókollas Vater Snarfari, die 17 Jahre alt wurde und insgesamt 100.736 Kilo Milch gab.

In Mókollas Karriere als Milchkuh seit 1998 war ihr ertragreichstes Jahr das Jahr 2008: Damals gab sie 10.398 Kilo Milch.

Ihre Milch enthält durchschnittlich 4,67 Prozent Fett und 3,63 Prozent Eiweiß.

Mókollas erstes Kalb wurde am 24. Oktober 1998 geboren, ihr letzter Sprössling erblickte am 8. Februar 2012 das Licht der Welt.

Hier lesen sie mehr über weitere produzierfreudige Milchkühe.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter