Krimi-Filmreihe wird in Nord-Island gedreht Skip to content

Krimi-Filmreihe wird in Nord-Island gedreht

Sagafilm will eine Filmreihe drehen, die auf drei Kriminalromanen von Ragnar Jónasson basiert. Gedreht wird dort, wo die Krimis Snjóblinda (in deutsch erschienen unter dem Titel „Schneebraut“), Myrknætti (dt.: dunkle Nacht, erscheint voraussichtlich 2013 auf Deutsch) und Rof (dt.: Erschütterung, noch nicht auf Deutsch erschienen) spielen, nämlich in Siglufjörður in Nord-Island.

siglufjordur_psSiglufjörður. Foto: Páll Stefánsson.

Schauspieler Þorvaldur Davíð Stefánsson (Svartur á leik/„Kaltes Land“) kaufte vor Kurzem die Filmrechte an Ragnars Büchern und hat vor, die Hauptrolle, den Polizisten Ari Þór, selbst zu spielen, berichtet ruv.is.

Þorvaldur und Sagafilm haben sich auch die Rechte gesichert, Episoden zu drehen, die nicht in den Büchern stehen, die sich aber um die Hauptperson der Romane ranken.

Siglufjörður galt früher als die „Herings-Hauptstadt“ des Landes, leidet allerdings unter starker Entvölkerung, seit der Hering in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verschwand.

Siglufjörður hat sich inzwischen mit seiner Nachbarstadt Ólafsfjörður zur Gemeinde Fjallabyggð zusammengeschlossen.

2010 wurde ein neuer Tunnel eröffnet, der die beiden Städte durch den unbewohnten Fjord Héðinsfjörður verbindet, wo Rof zum Teil spielt.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts