Kreuzfahrtschiff AIDAluna in Reykjavík vor Anker Skip to content

Kreuzfahrtschiff AIDAluna in Reykjavík vor Anker

Das Kreuzfahrtschiff AIDAluna hat vorgestern im Hafen von Reykjavík geankert. Die meisten der Schiffstouristen sind Deutsche.

cruiser-rvkharbor-videy_ps

Ein Kreuzfahrtschiff. Die Insel Videy ist im Hintergrund. Themenfoto: Páll Stefánsson.

Bei ihrem letzten Besuch in Reykjavík hatte die AIDAluna mit einer Windstärke von 28 Meter pro Sekunde zu kämpfen gehabt. Die 52 Passagiere hatten für den Landgang mit der Hafsúlan, einem Walbeobachtungsboot, transportiert werden müssen.

Yngvi Örn Stefánsson, der Chef des isländischen Reiseserviceanbieters ITA sagte mbl.is, dass man Sorge gehabt hätte, ob die AIDAluna wegen der Rauchentwicklung aus dem Feuer des Recyclingunternehmens Hringás in Sundahöfn vor Anker gehen könne. Bei Hringás war Montagnacht ein Feuer ausgebrochen.

„Die AIDAlunahätte nicht angelegt, wenn der Rauch in ihre Richtung gezogen wäre. Das wäre dann das zweite Mal, dass das Kreuzfahrtschiff in Reykjavík nicht ankern könnte,“ kommentierte er.

Die in der Meyerwerft in Papenburg gefertigte AIDAluna ist eins der grössten Kreuzfahrtschiffe, die im Hafen von Skarfabakki ankern können. Sie wiegt etwa 69,200 Tonnen und ist 255 Meter lang.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts