Keine Entscheidung für Icesave-Gespräche Skip to content

Keine Entscheidung für Icesave-Gespräche

Das isländische Verhandlungskommitee hatte sich vor dem Referendum am 6. März nicht mehr mit den Briten und Niederländern getroffen um über die Kreditbedingungen zu Icesave zu sprechen. Auch für eine Wiederaufnahme der Gespräche gibt es bisher keine Entscheidung.

„Es stellt sich heraus, dass die Wiederaufnahme der Gespräche schwieriger wird als wir gedacht hatten, und dass es dafür Gründe gibt. Aber es hilft auch niemandem, darüber zu spekulieren,“ sagte der isländische Finanzminister Steingrímur J. Sigfússon dem Morgunbladid.

„Es war klar, dass man die Situation nach dem Wochenende erst mal von beiden Seiten betrachten muss und dass Vorbereitungen nötig sein würden. Wie dem auch sei – wir sind bereit für weitere Gespräche, und wir sind nicht diejenigen, die sie blockieren.“

Die britischen und niederländischen Behörden zögern, einen Gesprächstermin zu benennen. Es gibt keinen Plan, ob das isländische Verhandlungsteam nach Europa reisen wird, oder ob die Verhandlungen in Island fortgesetzt werden sollen.

„Wenn Verhandlungspartner sich nicht einmal über Grundlagen einigen können, oder eine Entscheidung treffen, wie sie noch mal von vorne anfangen, ist es Zeitverschwendung, über den Ort zu debattieren, wo das ganze stattfinden könnte,“ sagte Sigfússon.

„Wir haben dennoch angeboten, Gastgeber zu sein und wären sehr zufrieden, wenn das nächste Treffen in Island stattfinden würde. Das ist jedoch kein vordringliches Thema – weitaus wichtiger ist es, die Verhandlungen überhaupt aufleben zu lassen.“

Klicken Sie hier um mehr über Icesave zu lesen.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts