Kein Walfleisch mehr für Hundefutter Skip to content

Kein Walfleisch mehr für Hundefutter

Der japanische Tierfutterhersteller Michinoku Farms wird kein isländisches Finnwalfleisch mehr kaufen, um es zu Hundefutter zu verarbeiten. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

whale-cutting_psFoto: Páll Stefansson/Iceland Review.

Die Proteste von Umweltverbänden gegen die Verwendung von Fleisch von bedrohten Tierarten hätten das Unternehmen zu dem Schritt bewogen. Der Chef des Unternehmens weist darauf hin, daß die Verwendung von Walfleisch in Japan erlaubt ist.

Er sei sich nicht darüber im Klaren gewesen, wie viele Leute sich darüber aufregen, daß Walfleisch zu Hundefutter verarbeitet wird. Michinoku bietet auch mongolisches Pferdefleisch und australisches Känguruhfleisch als Hundefutter an.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter