Jón Gnarr hat endlich offiziellen Namen Skip to content

Jón Gnarr hat endlich offiziellen Namen

Der jahrelange Kampf von Jón Gnarr, seinen Namen in Island anerkannt zu bekommen, hat ein glückliches Ende gefunden, berichtet RÚV. Der im Ausland vor allem als ehemaliger Bürgermeister Reykjavíks bekannte Autor und Publizist wollte seinen Namen beim Einwohnermeldeamt eingetragen haben und erhielt jedesmal eine Absage, weil der Name weder deklinierbar sei noch isländische Wurzeln habe. Jón wurde als Jón Gunnar Kristinsson geboren, aus Gunnar wurde in Jugendtagen ‘Gnarr’.

Gestern verkündete der Autor während der Vorstellung seines aktuellen Buches “Útlaginn”, dass das Innenministerium die Entscheidung des Einwohnermeldeamtes widerrufen habe und er nun offiziell in Island als Jón Gnarr registriert sei.

Er war dafür offiziell in die USA ausgewandert, hatte sich im texanischen Houston angemeldet und damit gerechnet, dass er sich bei seiner Rückkehr nach Island mit dem in den USA anerkannten Namen registrieren könne. Dem war jedoch nicht so gewesen, das isländische Namenskommitee wollte die amerikanische Veränderung in Island nicht gelten lassen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts