Jedes Neugeborene bekommt ein handgestricktes Mützchen Skip to content

Jedes Neugeborene bekommt ein handgestricktes Mützchen

Der Isländische Frauenverband wird jedem Kind, das im Jahr 2010 geboren wird, ein handgestricktes Mützchen schenken. Die Entscheidung für dieses Projekt fiel beim 80. Geburtstag der Organisation.

Die ersten handgestrickten Mützchen wurden bereits vergangene Woche der Entbindungsstation des Krankenhauses Landspítali übergeben.

Mehr als fünftausend Geburten werden 2010 landesweit erwartet. Es gibt zehn Entbindungsstationen in den Krankenhäusern Islands, und Hebammen sollen den Eltern die Mützen überreichen.

Mit diesem Projekt möchte der Frauenverband alle neugeborenen Mitbürger herzlich willkommen heissen, dabei aber auch den Blick auf die wichtige, aber stille Arbeit der Organisation lenken.

Zu jeder Mütze gehört eine Grusskarte, auf der der Name der Frau steht, die sie gestrickt hat sowie der Name des Ortsverbandes, dem sie angehört.

Das erste Baby des Jahres war ein Mädchen, das am 1. Januar um 28 Minuten nach Mitternacht im Krankenhaus Landspítali das Licht der Welt erblickte.

Wie die Hebamme mitteilte, verlief die Geburt ohne Komplikationen, und das Mädchen sei 52 Zentimeter gross gewesen.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter