Jahrestag: Vor 70 Jahren brach die Hekla aus Skip to content

Jahrestag: Vor 70 Jahren brach die Hekla aus

Gestern war der 70. Jahrestag des Beginns des letzten Hekla-Ausbruchs, dem gewaltigsten Vulkanausbruch Islands im 20. Jahrhundert. Es war am 29. März 1947, als die Hekla nach 102-jährigem Schlaf um 6:41 ausbrach. Ein Journalist der Tageszeitung Morgunblaðið schilderte den Ausbruch laut RÚV wie folgt: „Die Feuersäulen am Gipfel des Berges lodern 800 Meter hoch in die Luft. Sie schleudern glühende Felsen von enormer Größe in die Luft. Die großen Felsen schießen mit magischer Macht empor, bevor sie wieder ins Feuermeer fallen.”

Der Ausbruch dauerte länger als ein Jahr, etwa 0,8 Kubikkilometer ausgestoßene Lava deckten 40 Quadratkilometer Land zu. Schon am ersten Tag, heißt es, wurden 30 Millionen Kubikmeter Asche aus dem Vulkan geschleudert.

Zunächst gab es am 29. März 1947 starke Erdbeben, dann begann der Ausbruch mit einem lauten Knall; ein vier Kilometer langer Spalt tat sich auf, und die Aschesäule erreichte schnell eine Höhe von 30 Kilometern. Lava strömte den Berg hinab, Schmelzwasser erzeugte eine enorme Flut im Fluss Ytri-Rangá. Ein erstaunlicher Ascheregen verursachte erhebliche Schäden im Süden des Bergs.

Geophysiker Páll Einarsson sagte gegenüber RÚV, der Ausbruch habe viel Aufmerksamkeit erregt. Nicht zuletzt, weil es der erste große Vulkanausbtuch auf Island war, seit 1918 der Vulkan Katla ausbrach. Diesmal reisten Leute in großen Gruppen aus Reykjavík an, um den Ausbruch aus 20 Kilometern Entfernung vom Vulkan vom Tal Þjórsárdalur in Süd-Island aus zu beobachten.

Der Hekla-Ausbruch 1947 war auch der erste Vulkanausbruch auf Island, der fotografiert und gefilmt wurde. Journalisten und Reporter aller wichtiger Medien des Landes ließen sich gleich am ersten Mittag des Ausbruchs ganz in die Nähe der Hekla fliegen. Ein Reporter des staatlichen Rundfunks beschrieb, was er sah über das Funkgerät des Flugzeugs. Was er sagte, wurde aufgezeichnet und beinahe live im Radio übertragen.

Einen Film mit Original-Bildern des Ausbruchs sehen Sie hier.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter