Islands grösste Universitäten sprechen über Zusammenarbeit Skip to content

Islands grösste Universitäten sprechen über Zusammenarbeit

Die Rektoren der Universität von Island (HÍ) und der Universität Reykjavík (RU), der grössten Universitäten des Landes, sprechen derzeit über eine umfassende Zusammenarbeit zwischen ihren Bildungseinrichtungen.

Universität Reykjavík. Foto: Páll Stefánsson.

Kristín Ingólfsdóttir, Rektorin der HÍ, bestätigte gegenüber Fréttabladid, dass solche Gespräche stattfinden, fügte aber hinzu, dass dies auf rein informeller Basis geschehe. In Island gibt es sieben Universitäten, und eine Kooperation zwischen allen von ihnen sei denkbar.

„Ich bin der Ansicht, dass es mit Blick auf den Zustand der Staatsfinanzen unvermeidlich ist, ernsthaft alle Optionen, die zu Rationalisierungen führen könnten, zu erwägen, und gleichzeitig die Hochschulen in diesem Land zu stärken“, sagte Ingólfsdóttir.

„Wir sollten nicht unbedingt den einfachsten Weg der Zusammenarbeit wählen, sondern nach Wegen suchen, die am profitabelsten werden könnten“, fügte Ingólfsdóttir hinzu und erklärte: „Wenn sicher wäre, dass eine Fusion die besten finanziellen Ergebnisse liefern würde, würde es eine Fusion zwischen HÍ und RU geben.“

Ingólfsdóttir wollte in diesem Zusammenhang keine genauen Beträge nennen. „Allerdings wäre eine solche Fusion sehr kompliziert, ein zartes Pflänzchen und müsste mit viel Fingerspitzengefühl durchgeführt werden. […] Sie könnte zu einer mächtigen Schule führen, die dem Wettbewerb mit ausländischen Universitäten standhalten könnte.“

In Bezug zur Zusammenarbeit mit anderen Universitäten spricht Ingólfsdóttir von der simplen Idee eines gemeinsamen Immatrikulationssystems, das finanzielle Gewinne bringen könnte, aber nicht zu einschneidenden Veränderungen innerhalb der Universitäten führen würde.

„Eine weitere Fusion, über die man nachdenken könnte, wäre die zwischen der HÍ und der Landwirtschaftlichen Hochschule Islands“, fügte Ingólfsdóttir hinzu.

Stefán B. Sigurdsson, Rektor der Universität von Akureyri, sagte, seiner Meinung nach käme eine Fusion seiner Hochschule mit den Universitäten in Reykjavík nicht in Frage. „Eine solche Fusion würde nichts anderes bedeuten, als dass unsere Uni dichtgemacht würde.“

Klicken Sie hier, um mehr über Kürzungen an isländischen Universitäten zu lesen.

Übersetzt von Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter