Islands Eurovisionsbeitrag gewählt Skip to content

Islands Eurovisionsbeitrag gewählt

By Iceland Review

Mit dem Lied „Mundu eftir mér” (Erinnere Dich an mich) wird Island an dem Eurovision Song Contest im Mai in Aserbaidschan teilnehmen, berichtete ruv.is.

greta_2Mit freundlicher Genehmigung von ruv.is.

Aus einem aufregenden Wettbewerb ging das von Greta Salóme Stefánsdóttir komponierte Lied als Sieger hervor. Das Finale fand im großen Saal Eldborg der Reykjavíker Konzerthalle Harpa statt.

Greta Salóme, die eine stilisierte Version des isländischen Nationalkostüms trug, sang das Lied zusammen mit dem Sänger Jón Jósep Snæbjörnsson und einer Gruppe von Backgroundsängern. Sie singt den Song nicht nur, sie spielt auch Geige dazu – schließlich ist sie im Hauptberuf Mitglied des Isländischen Symphonieorchesters.

Der Song „Stattu upp” von Ingólfur Þórarinsson und Axel Árnason landete auf dem zweiten Platz.

Sieben Songs hatten sich für das Ticket nach Baku beworben. Der Sieger wurde durch nationale Telefonabstimmung sowie durch eine Jury bestimmt.

„Mundu eftir mér” wird im Halbfinale des Eurovision Song Contestes am 22. Mai antreten. Das Finale findet am 26. Mai statt.

Das Lied erzählt von einem Liebespaar, das unglücklich ist, weil es sich getrennt hat: „Erinnere dich an mich, wenn der Morgen da ist, wenn die Dunkelheit endlich zu Ende ist …”

Hier können Sie „Mundu eftir mér” anhören.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!