Isländisches Robbenzentrum bietet Robben zur Adoption an Skip to content

Isländisches Robbenzentrum bietet Robben zur Adoption an

Das isländische Robbenzentrum im nordisländischen Hvammstangi bietet zum ersten Mal die Möglichkeit, Robben zu „adoptieren“.

zoe_budardalur4_zrFoto: Zoë Robert/Iceland Review.

Durch das Programm sollen Gelder für die Forschungsprogramme des Zentrums erwirtschaftet werden. Unter anderem geht es um statistische Erhebungen, erklärt der Chef des Zentrums,Vignir Skúlason gegenüber ruv.is. „Wir zählen derzeit Robben im Breiðafjörður, markieren und fotografieren sie. Mit den Daten wollen wir weiterforschen.“

Interessierte können Fotos von verschiedenen Robben anschauen, sich eine Robbe aussuchen, die Adoptionspapiere ausfüllen und gegen eine Gebühr von 5,000 ISK (32 EUR) die Robbe adoptieren. Als Gegenleistung gibts regelmäßig Nachrichten vom neuen Adoptivkind.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts