Isländisches Handballteam setzt Siegesserie fort Skip to content

Isländisches Handballteam setzt Siegesserie fort

Das isländische Handball-Nationalteam der Männer machte am Mittwoch in Reykjavík mit einem Ergebnis von 37-27 gegen Portugal eine gute Figur. Es war das letzte Übungsspiel der Mannschaft vor der Europäischen Meisterschaft in Österreich.

Und das obwohl das Spiel mit einem Unterschied von zehn Toren endete, das isländische Team seinen Torwart ein paar Mal im Stich liess und Portugal sogar einen Ausgleich schaffte.

„Der Angriff war sehr gut, obwohl wir in der ersten Halbzeit viele ungenutzte Chancen hatten. Aber wir schafften 37 Tore und darüber kann ich nicht klagen.“ sagte der isländische Nationaltrainer Gudmundur Gudmundsson dem Fréttabladid.

„Unsere Verteidigung war in der ersten Halbzeit nicht gut genug. Sie schafften es zu häufig, uns auseinanderzubringen, und wir hatten unsere Verteidigung erst in den letzten 20 Minuten wieder unter Kontrolle.“ sagte der Nationaltrainer.

Gudmundsson sagte dass das Spiel eine wertvolle Lektion gewesen sei. „Ich muss nun entscheiden, wer von den Spielern mit nach Österrich gehen wird, und das wird schwierig.“

Island wird am Samstag und Sonntag noch zwei Übungsspiele in Frankreich absolvieren. Am Dienstag beginnt die Meisterschaft, wo die Isländer dann gegen Serbien antreten werden.

Das isländische Handballteam hat bei den olympischen Spielen in Peking in 2008 die Silbermedaille gewonnen.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts