Isländischer Roman für die Shamus Awards nominiert Skip to content

Isländischer Roman für die Shamus Awards nominiert

Der Krimi My Soul to Take (in Deutschland 2007 erschienen unter dem Titel „Das gefrorene Licht”) der Isländischen Kriminalschriftstellerin Yrsa Sigurdardóttir, wurde für den Shamus Award 2010 in der Kategorie „bestes gebundenes Buch” nominiert. Es ist das einzige übersetzte Werk, das in diesem Jahr für einen Shamus Award nominiert wurde.

Der Preis wird von The Private Eye Writers of America verliehen, „um herausragende Leistungen von Literatur, deren Hauptperson ein Privatdetektiv ist, zu würdigen.”

My Soul to Take ist Sigurdardóttirs zweiter Krimi. Ihr Estlingswerk Last Rituals (in Deutschland 2006 erschienen unter dem Titel „Das letzte Ritual”) war in Island ein Bestseller und wurde inzwischen in 25 Sprachen übersetzt, wie auf sagenhaftes-island.is zu lesen ist.

Die Gewinner der Shamus Awards 2010 werden im Oktober bekanntgegeben. Bisherige Sieger waren unter anderem Sue Grafton, Michael Connelly und Dennis Lehane.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts