Isländischer Kurzfilm im Los Angeles preisgekrönt Skip to content

Isländischer Kurzfilm im Los Angeles preisgekrönt

sailcloth_posterDer isländische Kurzfilm Sailcloth aus der Regie von Elfar Aðalsteinsson bekam am Montag zwei Filmpreise in Los Angeles, für den besten Kurzfilm und für die Kameraführung von Kameramann Karl Óskarsson.

Der britische Schauspieler John Hurt spielt die Hauptrolle in dem Film, der Elfar inzwischen vier Preise eingebracht hat, berichtet das Morgunblaðið. Der Film gehörte sogar zu den Kurzfilmen, die in diesem Jahr in Verbindung mit Oscarnominierungen erwähnt wurde.

Der Film Hreint hjarta (“Reines Herz”) wurde als bester Film bei Skjaldborg Dokumentarfilmfestival in Patreksfjörður in den Westfjorden am vergangenen Wochenende gewählt, berichtet ruv.is.

In der Dokumentation aus der Regie von Grímur Hákonarson, ist Kristinn Árni Friðfinnsson zu sehen, der 20 Jahre lang als Pastor in Selfoss und Umgebung Dienst getan hat.

Der Regisseur beschreibt ihn als „farbenfrohen Charakter“, der „die Rolle von Pastor und Exorzist gleichermaßen spielt“.

Hier lesen Sie mehr über Sailcloth.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter