Isländische Schafschererin bei WM in Neuseeland Skip to content

Isländische Schafschererin bei WM in Neuseeland

Die einzige weibliche Teilnehmerin bei der Weltmeisterschaft in der Schafschur in Neuseeland, die vom 8. bis 11. Februar stattfindet, kommt aus Island. Niemand Geringeres als die 38-jährige Heiða Guðný Ásgeirsdóttir, die in Island auch als die “Bergbäuerin” bekannt wurde, nachdem Schriftstellerin Steinunn Sigurðardóttir ein Buch über sie und ihr Leben als Schafbäuerin geschrieben hat. “Heiða” war vor Weihnachten in den Buchläden erschienen.

Der andere isländische Teilnehmer ist der dreifache Islandmeister im Schafescheren, Hafliði Sævarsson. Er lag in den Vorrunden auf den Plätzen 35 und 42 von 54 Teilnehmern, Heiða befand sich auf den Plätzen 52 und 53, berichtet RÚV. In einem Interview auf der WM-Seite sagte sie, “Man könnte sagen, ich hab die Klasse der Frauen gewonnen”.

Beide Isländer mussten ihre Flugtickets nach Neuseeland selber bezahlen. “Ich war verrückt genug, zu fahren,” sagte Heiða. “Ich liebe Schafescheren.” Im Vorlauf hatte sie an Vorbereitungskursen für die WM teilgenommen, bei denen sie, wie sie gestand, mehr gelernt hat als in den fünf Jahren auf ihrem egenen Hof, wo sie jedes Jahr an die 500 Schafe selber schert.

Hier gibts ein Video von der WM, und hier den Livestream, Heiða wird gegen 22.15 Uhr isländischer Zeit ihre fünf Schafe scheren.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter