Isländische Mode kann nun auch in London gekauft werden Skip to content

Isländische Mode kann nun auch in London gekauft werden

Ab dem 25. Oktober wird Kleidung der isländischen Modefirma E-label bei Topshop in London (am Oxford Circus) verkauft. Zahlreiche ausländische Medien, darunter Elle, Grazia und London Paper berichteten in jüngster Zeit sehr positiv über die Entwürfe der Firma.

Foto von Hördur Sveinsson.

Ásta Kristjánsdóttir, eine der beiden E-label-Chefinnen, bezeichnete die Veränderung gegenüber Fréttabladid als einmalige Möglichkeit. “Wir sind sehr glücklich, dass man uns diese Chance gibt. E-label wird zunächst in einer Abteilung des Ladens angeboten, die für aufstrebende, junge Designer reserviert ist.”

Kristjánsdóttir offenbarte, E-labels neue Frühlingskollektion werde bunt sein – bisher gab es E-label-Kleidung ausschliesslich in schwarz.

E-labels Mode wird zwar in Island entworfen, aber in Indien hergestellt. Drei Prozent der Unternehmensgewinne fliessen sozialen Einrichtungen in Indien zu.

Übersetzt von Gabriele Schneider.

Subscribe to our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts