Isländische Manuskriptsammlung gute Quelle für Klimaforschung Skip to content

Isländische Manuskriptsammlung gute Quelle für Klimaforschung

In einem aktuellen Forschungsbericht stellten Wissenschaftler fest, dass die Sauerstoffisotopen in den von ihnen untersuchten Islandmuscheln (Arctica Islandica) die beste bisher bekannte Quelle sind, um den globalen Klimawechsel zu beschreiben.

Einige isländische Manuskripte können im Kulturmuseum beobachtet werden. Foto: Páll Stefánsson.

Darüber hinaus bestätigen die Muscheln, dass die alten isländischen Manuskripte ziemlich genau in ihren Klimaaufzeichnungen waren. Die meisten alten Klimaberichte beziehen sich nur auf die Durchschnittstemperatur, berichtet mbl.is.

Der Isotopenspezialist und Hauptautor des Werkes,William Patterson von der University of Sasketchewan in Kanada, sagte in einem Interview mit Nature News dass die Stärke der verschiedenen Sauerstoffisotopen in den Muscheln von der Wassertemperatur abhänge.

Je kälter das Wasser, desto höher sei der Stärkegrad des Isotops Sauerstoff-18, erklärte Patterson. Die Temperatur des Meerwassers in seichten Gewässern stehe in engem Zusammenhang mit der Lufttemperatur.

26 Muscheln, die man im Sediment einer isländischen Bucht gefunden hat, sind untersucht worden. In der Regel leben diese Muscheln zwei bis neun Jahre, und der Isotopenanteil in jeder Muschel enthält Informationen über die Umweltbedingungen, unter denen die Muschel gelebt hat.

Patterson wollte unter anderem herausfinden, ob die alten isländischen Quellen recht hatten mit ihrer Beschreibung des Wetters.

Landnáma (Das Buch der Besiedlung), zum Beispiel, beschreibt eine aussergewöhnlich kalte Periode, wo Menschen sich von Raben und Füchsen ernährten, und wo Alte und Schwache von den Klippen gestürzt wurden.

Pattersons Ergebnisse bestätigen, dass es solche eine Kälteperiode tatsächlich gegeben hat: die Meerestemperatur im Sommer hat zu der Zeit nur 5-6°C (41-43°F) gemessen, im Gegensatz zu den 7,5°-9,5° (45-49°F) ein Jahrhundert zuvor.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter