Isländische Kapelan-Saison beginnt Skip to content

Isländische Kapelan-Saison beginnt

Der erste Kapelan (Lodde, Mallotus villosus) dieser Saison wurde vorgestern Abend von der Börkur NK in Neskaupstadur, Ost-Island entladen. Die Kapelan-Saison verspricht erfolgreich zu werden, denn im vergangenen Jahr wurde zu dieser Zeit noch keiner dieser Fische gefangen.

capelin_ipa

Kapelan. Copyright: Icelandic Photo Agency.

Die Fast 500 Tonnen Kapelan wurden von der Mannschaft der Börkur NK nahe der unbewohnten Insel Kolbeinsey, nordwestlich der Insel Grímsey gefangen. Zwei weitere Kapelan-Boote, Faxi und Ingunn, fischen ebenfalls dort, berichtet visir.is.

Ingunn hat bisher 700 Tonnen gefangen, und es wurde erwartet, dass der Fang gestern ausgeladen wurde. Laut Kapitän Gudlaugur Jónsson zeigen die Fisch-Finder-Geräte, dass es dort viel Kapelan gibt, aber die Fische treten eher verstreut auf und in ziemlicher Tiefe, was das Fischen kompliziert mache.

Letztes Jahr schien es so, als gäbe es nicht genug Kapelan, aber spät in der Saison wendete sich das Blatt noch.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter