Isländische Hühnerforschung erregt Aufsehen Skip to content

Isländische Hühnerforschung erregt Aufsehen

By Iceland Review

Die Isländischen Forschungen zu Campylobacter-Bakterien-Infektionen mit Hühnern zeigen, dass Fliegen eine grosse Rolle bei der Übertragung zwischen Vögeln spielen. Hühnerbauern sowohl in Kanada als auch in der Europäischen Union haben Interesse bekundet, von den Isländischen Erkenntnissen zu lernen.

Isländische Hühner. Foto: Páll Stefánsson.

Skúli Einarsson, Vorsitzender der Vereinigung Isländischer Geflügelbauern, sagte gegenüber Morgunbladid, die Isländer hätten im Kampf gegen diese Bakterien bessere Ergebnisse erzielt als jedes andere Land der Welt.

Normalerweise kommen die Infektionen hauptsächlich im Sommer vor. Deshalb entstand die Vermutung, Fliegen könnten eine Rolle bei der Ausbreitung unter Vögeln spielen.

Bauern gewinnen viel dabei, wenn sie die Erkrankung eindämmen können. Normalerweise kann die Infektion dadurch beseitigt werden, dass das Fleisch eingefroren wird, allerdings kann dieses dann nur noch zu einem geringeren Preis als frisches Geflügel verkauft werden.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!