Isländer graben ihre Zelte aus Skip to content

Isländer graben ihre Zelte aus

Eine Rekordzahl von Menschen hat am Wochenende auf den Campingplätzen in Nord- und Ostisland übernachtet. In Ásbyrgi erreichten die Temperaturen 27°C, und in Hallormsstaður mussten Urlauber wegen Platzmangel abgewiesen werden, berichtet ruv.is.

tourists-myvatn_psThemenfoto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Das Wetter ist in den vergangenen zwei Tagen in den meisten Teilen Islands warm und sonnig gewesen und die Wettervorhersage für die nächsten Tage verheißt Gutes nach einem kalten Start in den kurzen isländischen Sommer.

Einar Gíslason vom Húsavíker Touristeninformationsbüro sagte visir.is, dass jedermann dem guten Wetter gefolgt sei. „Auf den Zeltplätzen sind ungewöhnlich viele Menschen anzutreffen. Ich sprach mit einem Mann aus Selfoss, der sagte, er verbringe seinen Sommer im Norden, statt im Regen und Wind im süden, was völlig verständlich ist.“

Auf vedur.is finden Sie die aktuellen Wetternachrichten.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter