Island unter einer Schneedecke Skip to content

Island unter einer Schneedecke

In Islands altem Kalender gibt es keinen Frühling und keinen Herbst. Man feiert den ersten Sommertag am Ende April und den ersten Wintertag am Ende Oktober und dankt einander für die vergangene Winter/Sommerjahreszeit („takk fyrir sumarið“/„takk fyrir veturinn“).

Der gerade zuendegehende Winter ist einer der kältesten seit der Jahrhundertwende gewesen, schreibt ruv.is mit Berufung auf einen Facebookeintrag des Geowissenschaftlichen Institutes der Universität Islands.

Das von der NASA aufgenommene Bild zeigt die Insel am 12. April, beinahe ganz von Schnee bedeckt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts