Island und ESA sprechen über Aufschub des Icesave-Falls Skip to content

Island und ESA sprechen über Aufschub des Icesave-Falls

arnipallarnason-radhDer isländische Wirtschaftsminister Árni Páll Árnason trifft sich diese Woche mit dem Oberkommando der EFTA-Überwachungsbehörde (ESA) um vorzuschlagen, die ESA solle damit warten, den Icesave-Streit vor Gericht zu bringen, bis der Nachlass von Landsbanki geregelt ist.

„Ich glaube nicht, dass wir in der Lage sind, ausserhalb des Gerichtssaals ihre Meinung in grossen wirtschaftlichen Fragen zu ändern. Allerdings sprechen materielle Gründe dafür abzuwarten und zu sehen, was beim Nachlass herauskommt und erst dann zu entscheiden, wie man den Streitfall beilegt“, sagte Árnason gegenüber Fréttabladid.

Der Minister erklärte, mit der Gegenpartei, den Regierungen von Grossbritannien und den Niederlanden also, hätten informelle Gespräche in dieser Richtung stattgefunden, jedoch keine formellen, da der Fall nun in Händen der ESA liege.

„Wir sehen keinen Grund dafür, dass dies ein ernsthafter Streitpunkt mit den Briten und Niederländern sein könnte“, fügte Árnason hinzu.

Am 26. Mai schickte die ESA der isländischen Regierung ein Schreiben, in dem mitgeteilt wurde, Island sei verpflichtet, die Mindest-Einlagensicherung der Icesave-Sparkonten an Grossbritannien und die Niederlande zu zahlen, dies sind ungefähr EUR 20.000 (ISK 3,3 Millionen) pro Konto.

Island muss bis zum 10. September auf das Schreiben antworten. Wenn die ESA die Antwort für nicht ausreichend erachtet, geht die Angelegenheit vor den EFTA-Gerichtshof.

Beim Treffen mit dem ESA-Oberkommando wird Árnason an Islands früheren Argumenten im Icesave-Streit festhalten.

„Wir glauben nicht, dass das Schreiben der ESA den Wert der Argumente, die wir vorgebracht haben, in irgendeiner Weise geschmälert hat, und wir werden sie weiterhin beibehalten”, sagte er.

Hier lesen Sie mehr über den Icesave-Streit.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts