Island nimmt Flüchtlinge auf Skip to content

Island nimmt Flüchtlinge auf

Der Außenminister und der Wohlfahrtsminister sind der Empfehlung des UNO-Flüchtlingskommitees gefolgt und werden fünf Flüchtlinge aus Simbabwe, Uganda und Kamerun, sowie eine sechsköpfige Familie aus Afghanistan aufnehmen. Das Flüchtlingskommitee hatte diese Personen vorgeschlagen, nachdem sie von der Flüchtlingsagentur besonders empfohlen worden waren.

Die Gemeinden von Reykjavík und Hafnarfjörður werden die Flüchtlinge in Empfang nehmen, heißt es auf der Webseite des Wohlfahrtsministeriums.

Unter den Flüchtlingen befindet sich eine Frau, und auch die Familie besteht aus einer Witwe und ihren fünf Kindern. Die isländische Regierung hatte das Projekt bereits im September genehmigt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts