Island in Infrarot Skip to content

Island in Infrarot

Fotografen wie Amateure verlassen Island in der Regel mit einem Haufen atemberaubender Fotos. Ein Besucher der Insel versuchte etwas Neues.

Andy Lee war immer schon von den Bildern von Bergen, Wasserfällen und weiten Landschaften Islands fasziniert gewesen, die er bei anderen gesehen hatte. Er ging einen Schritt weiter bei seinem ersten Besuch der Insel, berichtet Digital Photography Review.

Er benutzte eine DSLR-Linse aus der Infrarotfotografie und nahm eine Serie von melancholischen Bildern in bläulichen und gräulichen Tönen auf. Damit erhält Island einen neuen dramatischen Touch.

Das Resultat ist nicht bedrohlich, sondern fällt eher episch aus, detailliert und elegant (wobei Meinungen individuell sind, aber hinterlassen Sie doch gerne Ihren Kommentar zu den Bildern unter der Nachricht)

Hier gibts eine Auswahl von Andy Lees Bildern zu sehen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts