Imagine Peace Tower erstrahlt für die norwegischen Opfer Skip to content

Imagine Peace Tower erstrahlt für die norwegischen Opfer

Annähernd 200 Menschen versammelten sich am Sonntagabend auf der Insel Videy vor Reykjavík, wo die Friedenslichtsäule Imagine Peace Tower erleuchtet wurde, um der Opfer des Terrorangriffs vom 22. Juli in Norwegen zu gedenken. Die norwegischen Behörden hatten den 21. August zum Gedenktag erklärt.

imaginepeacetower_ps

Imagine Peace Tower. Foto: Páll Stefánsson.

Jón Gnarr, der Bürgermeister Reykjavíks, und Silje Arnekleiv, erste Sekretärin an der norwegischen Botschaft, hielten kurze Ansprachen, bevor der Imagine Peace Tower erleuchtet wurde. Die Teilnehmer hielten die mitgebrachten Rosen in die Höhe, berichtet Morgunbladid.

Der Imagine Peace Tower, ein Kunstwerk von Yoko Ono, der Witwe John Lennons, wird normalerweise nur zwischen Johns Geburtstag, dem 9. Oktober, und seinem Todestag, dem 8. Dezember erleuchtet. Yoko Ono aber war einverstanden, dass er am Sonntagabend erstrahlte und schickte folgende Erklärung:

„Ich glaube, dass der IMAGINE PEACE TOWER dem tiefen Wunsch nach Weltfrieden aus allen Richtungen der Erde Licht geben wird sowie Mut, Inspiration und Solidaritätsgefühl in einer Welt, die nun voller Furcht und Verwirrung ist.

Ich lade Euch alle hier auf diesem Planeten ein, blickt auf das Licht des IMAGINE PEACE TOWER und sendet eure Wünsche nach Frieden, besonders für die Menschen in Norwegen, per Twitter oder Facebook an www.IMAGINEPEACETOWER.com. Wir müssen jetzt zusammenkommen, an eine friedliche Welt glauben und sie geschehen lassen.“

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts