Hunderte demonstrieren in Island gegen Icesave Einigung Skip to content

Hunderte demonstrieren in Island gegen Icesave Einigung

Fast 900 Menschen protestierten gestern auf dem Austurvöllur Platz vor dem Parlament in Reykjavík gegen die vereinbarte Verpflichtung Islands gegenüber den Icesave Geschädigten der Landsbanki Bank.

Demonstranten auf dem Austurvöllur Platz im November 2008. Die Ereignisse von gestern haben viele an die Protestreihe im letzten Herbst erinnert. Copyright: Icelandic Photo Agency.

Island einigte sich mit den Niderlanden und England auf eine Entschädigung, welche durch eine Kreditaufnahme bei diesen beiden Ländern beglichen werden soll.

Als sich die ersten Menschen auf dem Platz versammelten, blieb die Demonstration zu Beginn ruhig. Erst als später weitere Demonstranten dazu kamen, wurde es lauter, berichtet ruv.is.

Während im Althingi Parlament über die Einigung diskutiert wurde, machten vor der Türe die Demonstanten ihrem Unmut Luft, indem sie Töpfe und Pfannen aneinander schlugen, mit ihren Händen klatschten oder mit ihrem Schlüsselbund rasselten.

Andere trugen Schilder auf denen zu lesen war: „Iceslave“ oder Kommentare, welche den Zinssatz des Icesave Kredits mit dem jährlichen Exportwert von 200.000 Tonnen Dorsch verglichen.

Einige Demonstranten richteten sich mit ihren Plakaten direkt an Präsident Ólafur Ragnar Grímsson, indem sie ihn an sein Vetorecht erinnerten: „Wirst du das unterzeichnen, Ólafur?“

Die Demonstration verlief soweit friedlich, lediglich fünf Demonstranten wurden verhaftet, nach dem sie nach mehrmaligem Auffordern nicht aufhörten an die Wände und Fenster des Parlamentsgebäudes zu klopfen, berichtet mbl.is.

Gegen 21 Uhr abends verschaffte sich eine Gruppe von Demonstranten Einlass in das Gebäude auf der Fríkirkjuvegur 11, welches sich im Besitz von Novator befindet, einer der Firmen des isländischen Magnaten Björgólfur Thor Björgólfsson, berichtet die Zeitung Fréttabladid.

Laut Polizei betraten die Menschen das Haus durch eine unverschlossene Türe, richteten aber keinen Schaden an. Nach etwa einer Stunde verliessen die meisten das Haus wieder.

Klicken Sie hier, um mehr über die Icesave Einigung zu lesen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts