Hrútar für Europäischen Filmpreis nominiert Skip to content

Hrútar für Europäischen Filmpreis nominiert

Hrútar, ein Film des isländischen Regisseurs Grímur Hákonarson, ist als bester europäischer Film bei den Europäischen Filmfestspielen nominiert worden. Mehr als 3000 EFA-Mitglieder werden über den Gewinner abstimmen. Nur sechs Filme sind in der Kategorie nominiert.

In den vergangenen Monaten hatte Hrútar bei diversen Filmfestivals auf der ganzen Welt grosse Erfolge eingeheimst. Er war auf neun internationalen Filmfestspielen gezeigt worden und hatte sieben Hauptpreise errungen und 13 Auszeichnungen erhalten, berichtet Vísir.

In der Vergangenheit sind verschiedene isländische Filme in unterschiedlichen Kategorien für die Europäischen Filmfestspiele nominiert worden, doch nur zwei von ihnen erhielten einen Preis. Im Jahr 1991 gewann Hilmar Örn Hilmarsson den Preis für die beste Filmmusik in Friðrik Þór Friðrikssons Börn Náttúrunnar, und im Jahr 2000 wurde die Musikerin Björk als beste Schauspielerin für ihre Hauptrolle in Lars von Triers Film Tänzerin im Dunkeln ausgezeichnet.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts