Homosexuelle Schwimmmeisterschaften in Island Skip to content

Homosexuelle Schwimmmeisterschaften in Island

Der Bürgermeister von Reykjavík, Jón Gnarr, eröffnete vorgestern morgen die Internationalen homosexuellen Schwimmmeisterschaften (IGLA) im Wettkampfbad Laugardalur. Er beendete seine Rede mit den Worten „Schwimmt, wenn ihr glücklich seid, schwul zu sein.“

swimmingrvk_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Etwa 450 Teilnehmer der IGLA werden in Schwimmen, Wasserpolo und Synchro, in Zusatz zu anderen Disziplinen, in den beiden Schwimmhallen Laugardalur und Sundhöllin um Pokale kämpfen, heißt es auf der Webseite reykjavik.is.

„Vor drei Jahren haben wir bei einem Bier in Kopenhagen die Herausforderung angenommen, diese Meisterschaften zu organisieren,“ erzählt Jón Þór Þorleifsson, einer der Köpfe der Gemeinschaft homosexueller Sportler, Styrmir, dem Fréttablaðið.

Der Eintritt ist frei, Zuschauer sind herzlich willkommen. Die Meisterschaften laufen bis morgen, man erwartet bis zu 1000 Besucher.

Hier finden Sie mehr Information zur IGLA (auf Englisch).

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter