Hitzerekord im Dezember Skip to content

Hitzerekord im Dezember

Einen neuen Temperaturrekord in Island gab es am 29. Dezember, als in Skjaldþingsstaðir im ostisländischen Vopnafjörður das Thermometer auf 16 Grad Celsius stieg. Das ist die wärmste Jahreswechseltemperatur seit Beginn der Aufzeichnungen, ist beim isländischen Wetterdienst zu lesen.

Der Dezember war in Südwestisland ziemlich kalt, doch die Temperaturen lagen in anderen Landesteilen immer noch über dem Durchschnitt der Jahre 1961 bis 1990, wenn auch unter dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre in Island.

Es gab auch mehr Schnee als normalerweise. Im vergangenen Monat lag an 25 Tagen Schnee auf dem Boden. Der Durchschnitt der Jahre 1971 bis 2000 liegt bei 13 Tagen. In Akureyri hatte es sogar an 28 Tagen einen schneebedeckten Boden gegeben, was sechs Tage mehr als im Durchschnitt sind.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter