Hilferuf der isländischen Tourismusindustrie Skip to content

Hilferuf der isländischen Tourismusindustrie

Der Verband der Isländischen Tourismusindustrie SAF gab vergangene Woche eine Erklärung heraus, in der er seine tiefe Besorgnis über die Organisation der offiziellen Marketing-Initiativen im Tourismusbereich ausdrückt und die Regierung zur Zusammenarbeit auffordert.

Die Hauptkritik von SAF betrifft die Zeit, die es dauert, um Íslandstofa einzurichten, eine Institution, die für das Marketing von Island als Reiseland verantwortlich sein soll.

Die Tourismusindustrie ist besorgt über eine drohende Rezession in Folge der globalen Krise und befürchtet, die isländischen Fluglinien könnten gezwungen sein, nächsten Herbst ihr Angebot zu reduzieren.

Daher sei es wichtig, dass die Errichtung des Marketingbüros nicht weiter verzögert wird, heisst es in der SAF-Erklärung.

Weiter wird betont, dass die Tourismusindustrie im vergangenen Jahr 110 Milliarden ISK (610 Millionen Euro) Devisen erwirtschaftet hat und überall im Land Arbeitsplätze schafft.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter