Hat Island den letzten Vulkanausbruch verpasst? Skip to content

Hat Island den letzten Vulkanausbruch verpasst?

Es gibt Hinweise darauf, dass sich vor kurzem ein Unterwasser-Vulkanausbruch vor Nord-Island ereignet hat, und zwar zwischen den Inseln Grímsey und Kolbeinsey. Geowissenschaftler haben etwa 50 Kilometer nördlich von Grímsey frische Lavasteine entdeckt.

grimsey-field-sheep_psGrímsey. Foto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Die Geophysikerin Bryndís Brandsdóttir von der Universität von Island sagte gegenüber visir.is, die Lava sei so frisch, dass sie erst gestern ausgetreten sein könnte. Sie fügte hinzu, sie und der Geophysiker Páll Einarsson seien sich darüber einig, sie könne vielleicht ein paar Monate, keinesfalls aber Jahre alt sein.

Um das Alter der Lava zu bestimmen, sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Die umfangreichen Untersuchungen des Meeresbodens vor Nord-Island, die vor zwölf Jahren begannen, führten unter anderem zur Gasgewinnung in der Bucht Skjálfandi, und sie lieferten mithilfe 3D-Bildern neue Erkenntnisse über vulkanische Aktivität.

Neue unterseeische Vulkane wurden entdeckt, etwa der, der von den Bewohnern Grímseys Stórigrunnur genannt wird.

In den vergangenen Jahren ereigneten sich in der Gegend starke Erdbeben. Beispielsweise eines von der Stärke 5.5 im Jahr 2002, das mit einem kleineren Ausbruch verbunden gewesen sein könnte, wie Bryndís erklärt.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts