Gute Beerenaussichten in Island Skip to content

Gute Beerenaussichten in Island

Wilde Beeren hat Island im Überfluß zu bieten, und in einigen Regionen sind sie bereits herangereift. Das hat der Beerenenthusiast Þorvaldur Pálmason festgestellt. Er ist einer der Betreiber der Webseite berjavinir.com, wo Beerenfreunde über ihre Funde überall auf der Insel berichten.

blueberries_esa

Themenfoto: ESA.

„Es gibt Aussichten für eine hervorragende Ernte in Süd- und Westisland, in den Westfjorden und Strandir (in den östlichen Westfjorden). Auch von einigen Regionen im Norden und Osten hörte man Vielversprechendes,“ sagte Þorvaldur dem Morgunblaðið.

Er empfiehlt die zweiten Blaubeertage in Súðavík, in den Westfjorden, die vom 24.-26. Ausgust stattfinden. „Das Programm ist interessant und Súðavík einen Besuch wert. Es gibt dort Beeren am Berghang und in der Region des Djúp.“

Þorvaldur sagt, man könne so langsam mit dem Pflücken beginnen, doch warnt er Beerenpflücker davor, zuviel zu pflücken, weil die Beeren noch nicht vollständig gereift seien.

„In Südisland finden sich feine Blaubeeren, draußen auf dem Land, aber auch rund um die Hauptstadt und bei Kjós, und in Westisland. Borgarfjörður ist voller Beeren,” meinte er. „Ich weiß nun mit größerer Sicherheit als noch im Frühjahr, dass dies ein gutes Beerenjahr werden wird.“

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter