Gute Aussicht für Getreideernte Skip to content

Gute Aussicht für Getreideernte

Bauern in Süd- und Westisland haben mit der Getreideernte begonnen. Überall sieht es so aus, als werde es ein gutes Jahr. Gerste macht den Hauptanteil des Getreides aus, aber auch Hafer und Weizen werden geerntet.

Thorvaldseyri. Foto: Páll Stefánsson.

„Die Aussichten sind gut und die schönen Felder in Südisland sind fast so weit“, sagte Ólafur Eggertsson, Bauer in Thorvaldseyri unterhalb des Gletschers Eyjafjallajökull in Südisland und Vorsitzender des Landesverbandes der Getreidebauern, zum Morgunbladid.

Eggertsson berichtete, das Getreide sei wegen des warmen Frühlings und Sommers früher als üblich gereift. Er ist sicher, dass sich die isländischen Bauern zunehmend der Getreideproduktion widmen werden, weil die Preise des importierten Getreides steigen.

„Bauern, die in den letzten zehn bis 15 Jahren Getreide angebaut haben, sind nun erfahren darin und es gibt sicherlich genug Land“, sagte Eggertsson. „Dies ist eins der Dinge, die unter den gegenwärtigen Umständen eine aussichtsvolle Zukunft haben.“

Auch die Farmer in Nord- und Ostisland sind zufrieden mit ihrer Ernte.

Hier erfahren Sie mehr über den Hof Thorvaldseyri am Fuss des Eyjafjallajökull und hier finden Sie eine Reportage über die letztjährige Ernte auf einem Biohof in Ostisland.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter