Glückwunsch, die Ringstraße wird 40! Skip to content

Glückwunsch, die Ringstraße wird 40!

By Iceland Review

Gestern vor 40 Jahren wurde das Teilstück der Ringstraße über Skeiðarársandur eröffnet. Es schloss die Ringstraße, die Straße Nummer 1 rund um Island, und machte sie so zur „runden Sache”.

Im Jahr 1971 beschloss das isländische Parlament, eine Straße über Skeiðarársandur, eine Schwemmebene in Südost-Island, zu bauen. Ziel war es, das Straßenstück vor dem 17. Juni 1974 fertig zu stellen, dem isländischen Nationalfeiertag und gleichzeitig 1.100. Jahrestag des Beginns der Besiedelung des Landes.

Das Ziel wurde erreicht, und der erste Mensch, der über den neuen Straßenabschnitt reiste, war Kristján Eldjárn, Islands dritter Staatspräsident.

Heute misst die Ringstraße 1.332 Kilometer, nachdem sie im Laufe der Jahre durch verschiedene Projekte und (Ab)kürzungen verkürzt wurde.

Der Tscheche René Kujan war 2012 der erste Mensch, dem eine Solo-Umwanderung der Ringstraße gelang.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!