Glóðafeykir holt Gold Skip to content

Glóðafeykir holt Gold

Es war sicher kein leichter Ritt für Daníel Jónsson, als er sich aufmachte, mit dem 12-jährigen Glóðafeykir frá Halakoti in der Gruppe der siebenjährigen und älteren Hengste anzutreten, denn er hatte vor der WM verkündet, er wolle seine Ritte mit dem Fuchshengst seinem jüngst verstorbenen Freund und ehemaligen Trainer der isländischen Nationalmannschaft, Einar Öder Magnússon widmen. Einar und Glóðafeykir hatten beim Landsmót im Jahr 2012 mit 9,0 Punkten die Goldmedaille im Viergang geholt, (hier ein Video mit Slow motion). Der Hengst war während Einars schwerer Krankheit stets an seiner Seite gewesen und hatte bei der Begräbnismesse in der Reykjavíker Hallgrímskirche neben seinem Sarg gestanden.

Glóðafeykir, ein Sohn des Rökkvi frá Hárlaugsstöðum aus der Glóð fré Grjóteyri, war immer als Viergänger gestartet, doch zuletzt hatte der Hengst auf isländischen Zuchtprüfungen auch seinen Rennpass ausgepackt. Bei der WM beeindruckte er vor allem mit seiner Reiteigenschaftsnote von 9,03 und ist mit einer Gesamtnote von 8,74 das am höchsten bewertete Pferd dieser Weltmeisterschaft. Daníel hat sein Wort gehalten.

Hier gibts ein Video von Glóðafeykir und Daníel von der WM-Zuchtprüfung.

In der Gruppe der fünfjährigen Hengste holte Andvari frá Auðholtshjáleigu, geritten von Árni Björn Pálsson, mit 8,49 Punkten Gold für Island.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter