Gletscherlauf an der Skaftá – Warnstufe Skip to content

Gletscherlauf an der Skaftá – Warnstufe

Der Wasserpegel des Flusses Skaftá am Sveinstindur ist in den vergangenen 36 Stunden gestiegen, der isländische Zivilschutz hat daher die Warnstufe für das Gebiet ausgerufen, berichtet ruv.is.

glacier_psFoto: Páll Stefánsson /Iceland Review.

Der Gletscherlauf rührt aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem westlichen Skaftákrater, welcher sich zuletzt im Jahr 21012 entleert hatte. Bis zum Morgen hatte sich der Flusspegel nicht nennenswert erhöht.

Der isländische Wetterdienst, der auch die seismischen Aktivitäten im Land überwacht, rechnet damit, dass die Flutwelle gegen Mittag bewohntes Gebiet ereichen wird. Nach Angaben des Geologen Magnús Tumi Guðmundsson spricht derzeit nichts für ein vulkanisches Geschehen im Bereich der Skaftákrater.

Reisende sollten sich dem Gebiet unbedingt fernhalten.

Der Gletscherlauf setzt Schwefelgase frei, die die Augen und Schleimhäute reizen, überdies ist im Flußverlauf mit Überschwemmungen zu rechnen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts