Gestrandetes Schiff im Hafen Skip to content

Gestrandetes Schiff im Hafen

Das Transportschiff Akrafell, das zwischen Reyðarfjörður und Fáskrúðsfjörður in Ostisland am Samstagmorgen auf Grund gelaufen war, ist am Sonntag in den Hafen von Eskifjörður geschleppt worden, berichtet ruv.is.

Der Steuermann hatte gestanden, dass er im Dienst eingeschlafen war. Das unter zypriotischer Flagge laufende Schiff war auf Autopilotensteuerung eingestellt und die Notfallglocke hätte vom Steuermann geläutet werden müssen, berichtet ruv.is.

Neun Personen der Rettungsteams, der Feuerwehr von Reyðarfjörður und Küstenwachschiffs Ægir hatten wegen Rauchvergiftungen im Schiffsinneren ärztlich behandelt werden müssen. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Öl ins Meer ausgelaufen ist.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts