Gelähmter Bergsteiger will Islands höchsten Berg besteigen Skip to content

Gelähmter Bergsteiger will Islands höchsten Berg besteigen

Kundendienstmitarbeiter Leifur Leifsson denkt gar nicht daran, sich von seiner Lähmung daran hindern zu lassen, Islands höchsten Berg Hvannadalshnjúkur zu bezwingen. Der Berg liegt auf dem Öraefajökull, einem Nebengletscher von Vatnajökull, dem grössten Gletscher Europas, und erreicht eine Höhe von 2.110 Metern über dem Meer.

hvannadalshnjukur-climbers_ps

Auf dem Weg zu Hvannadalshnjúkur. Foto: Páll Stefánsson.

Leifsson lässt sich einen Rollstuhl mit Spezialausrüstung bauen, der Ende Mai oder Anfang Juni fertig gebaut sein soll, genau dann, wenn er zu seinem Abenteuer aufbrechen wird, berichtet Fréttabladid.

„Ich werde ihn allein mit der Kraft meiner Arme erklimmen”, sagte Leifsson. Er wird mit den Mitgliedern der Such- und Rettungsmannschaft Flugbjörgunarsveit Reykjavíkur, die den Aufstieg bereits gemacht haben, unterwegs sein.

Sie werden 250 Meter vor Leifsson einen Anker an einer Seilwinde bewegen und er wird sich daran voran ziehen.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts