Für das Anspucken eines Polizisten verurteilt Skip to content

Für das Anspucken eines Polizisten verurteilt

Die Frau, die am 7. Juli auf dem Laugavegur in Reykjavík festgenommen worden war, ist in der letzten Woche zu einer 30-tägigen Haftstrafe verurteilt worden, weil sie den Polizisten, der sie in Gewahrsam nehmen wollte, angespuckt hatte.

districtcourtDas Gericht in Reykjavík.

Die Frau gestand ihr Vergehen sofort. Sie ist nicht vorbestraft, berichtet das Morgunblaðið.

Die Festnahme ist auf brutale Weise abgelaufen und die ganze Angelegenheit hatte Aufsehen erregt, nachdem ein Video im Internet kursierte. Der Polizist muss sich wegen Tätlichkeit und Verletzung er polizeilichen Regeln verantworten.

Das Gericht urteilte, dass Tätlichkeit gegen Ordnungshüter als ernsthaftes Vergehen angesehen würden und dass die Ereignisse, die nach dem Anspucken stattfanden, das Urteil nicht tangierten.

Lesen Sie hier mehr zu dieser Geschichte.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts