Fünfzehn isländische Filme werden gerade gedreht Skip to content

Fünfzehn isländische Filme werden gerade gedreht

Insgesamt 15 isländische Filme werden gerade produziert oder sind soeben fertiggestellt worden. Nie zuvor war die isländische Filmindustrie dermassen geschäftig.

Zwei der Filme werden am 26. Dezember Premiere haben, Mamma Gógó von Fridrik Thór Fridriksson und Bjarnfredarson von Ragnar Bragason. Letzterer basiert auf Jón Gnarrs Hauptfigur Georg Bjarnfredarson aus den beliebten Comedy-Serien Naeturvaktin und Dagvaktin, sowie der demnächst anlaufenden Serie Fangavaktin.

Mamma Gógó. Copyright: Icelandic Film Center.

Innerhalb der isländischen Filmindustrie gibt es ein ungeschriebenes Gesetz, das besagt, dass niemals zwei oder mehr isländische Filme am selben Tag Premiere haben sollten, so Fréttabladid.

“So entwickeln sich die Dinge eben. Sollte es nicht unser Ziel sein, dass die Kinos viel isländisches Material zeigen können? Das wäre doch gut für das nationale Selbstwertgefühl”, meint Bragason.

Erziehungs- und Kultusministerin Katrín Jakobsdóttir hat Einladungen für beide Filmpremieren erhalten. Dazu eine Einladung zur Theaterpremiere des Stücks Gerpla von Baltasar Kormákur am Nationaltheater am selben Tag.

“Ich denke, ich muss mich eben irgendwie entscheiden, wenn alle zur selben Zeit anfangen” sagte Jakobsdóttir. Die Ministerin ist auch zum Toronto International Film Festival eingeladen (10. – 19. September), wo Fridrik Thór Fridrikssons Dokumentarfilm The Sunshine Boy über das Thema Autismus und The Good Heart (Das gute Herz) von Dagur Kári gezeigt werden.

Weitere Filme, die demnächst erscheinen:

Hátíd í bae (Feiertag in der Stadt) von Hilmar Oddsson, Reykjavík Whale Watching Massacre (Walbeobachtungs-Massaker in Reykjavík) von Júlíus Kemp (läuft gerade an), Brim von Árni Ólafur Ásgeirsson, Jóhannes von Thorsteinn Gunnar Bjarnason, Laxdaela Lárusar Skjaldarsonar von Ólafur Jóhannesson, Sumarlandid (Das Sommerland) von Grímur Hákonarson, Kóngavegur 7 von Valdís Óskarsdóttir, Algjör Sveppi von Bragi Thór Hinriksson, Rokland (Sturmland) von Marteinn Thórsson, Inhale von Baltasar Kormákur, Thetta reddast von Börkur Gunnarsson und Órói von Baldvin Z.

Übersetzt von Gabriele Schneider.

Subscribe to our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts