Fünf Autos in der Hrafnkelsdalsá versunken Skip to content

Fünf Autos in der Hrafnkelsdalsá versunken

Innerhalb von zehn Tagen sind fünf Autos im Fluss Hrafnkeldalsá im Hrafnkelsdalur versunken. Die Landwirte von Aðalból im Hrafnkelsdalur in Ostisland, die auch Fremdenverkehr betreiben, haben bislang wenig Echo von der isländischen Strassenadministration Vegagerðin erhalten. Sie kritisieren Vegagerðin, dass die Furt weder besser befahrbar gemacht werde, noch dass vor der Gefahr gewarnt würde.

RÚV gegenüber hatte es von Vegagerðin aus gehiessen, man prüfe, ob man die Furt besser kennzeichnen müsse.

Sigurður Ólafsson, der Landwirt auf Aðalból, sagte, die Bauern wollten nun selber ein Schild aufstellen, solange Vegagerðin noch am Überlegen sei. Das Fahrzeug, welches gestern versunken sei, habe zwar einen zum Dach hin verlängerten Auspuff gehabt, doch sei die ganze Elektrik klatschnass geworden und man habe es nicht mehr starten können, liess Sigurður in einer Erklärung wissen.

Sveinn Sveinsson, der Bezirksleiter von Vegagerðinn in Ostisland, gab heute morgen gegenüber RÚV zu, dass der Weg in der Tat schlecht ausgeschildert sei. Die Hinweise der Bauern von Aðalból seien bedenkenswert und man überlege, die Furt besser zu kennzeichnen. Das reicht den Bauern jedoch nicht. Sigurður schreibt: “Die, die ihr Auto im Fluss verloren haben, müssen den gesamten Schaden selber tragen, daher darf man ruhig fragen, wann die Verantwortung an Vegagerðin geht, für die schlechte Ausschilderung und die Tatenlosigkeit, weil doch gemeldet worden war, dass die Furt befahren wird und dass Autos beschädigt werden.”

Beim Befahren von Furten ist äusserte Umsicht gefragt. Bei Gletscherflüssen sieht man oft den Grund nicht, und Strömungen können ein Hindurchwaten gefährlich machen. Ist man nicht sicher, wie tief die Furt ist, lieber warten, bis ein anderes Auto kommt welches sicher hindurchfahren kann. Im Zweifellsfall hilft nur umkehren, denn Schäden, die beim Durchfahren von Flüssen entstehen, trägt keine Versicherung in Island.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts