Fohlen per Kaiserschnitt gerettet Skip to content

Fohlen per Kaiserschnitt gerettet

Auf dem Hof Hvoli 2 im Bezirk Ölfus ist am vergangenen Freitag ein Fohlen per Kaiserschnitt zur Welt gekommen, nachdem die Mutterstute wegen schwerer Krankheit hatte eingeschläfert werden müssen. Es habe weniger als 30 Sekunden gedauert, das Fohlen aus dem Mutterleib zu holen, sagt Besitzerin Erla Björk, die bei der Operation zugegen war.

Das Fohlen, eine Tochter des Aðal frá Nýjabæ, wurde die ersten Tage mit Biestmilch am Leben erhalten, welche die Besitzer von allen Höfen ringsum holten, wo neugeborene Fohlen gemeldet wurden. Pro Tag wurden an die 20 Stuten für die kleine Unnur Dís angemolken, die alle halbe Stunde mit Milch gefüttert wird und im Wohnzimmer von Hvoli 2 auf einer Decke wohnt.

Inzwischen gibt es auch eine Ammenstute. Die Stute Lilja Dís hatte vor eineinhalb Monaten ihr Fohlen verloren, laktiert jedoch noch. Die beiden werden nun langsam aneinander gewöhnt, und Erla Björk und ihr Mann Bergþór hoffen, dass die Adoption gelingt.

Der Name der kleinen Stute setzt sich aus dem Vornamen der operierenden Tierärztin und der Ammenstute zusammen.

Im Filmbetrag sehen Sie die kleine Unnur Dís in ihrem Zuhause.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts