Flaschenpost aus Island Skip to content

Flaschenpost aus Island

Als Geir Ola Korsnes aus Tofterøy in Sund bei Bergen in Westnorwegen die Trümmer seines Bootes nach einem Sturm zusammentrug, fand er auch eine Plastikflasche mit einem hineingeschoben Brief. Der Brief stammt von dem 11-jährigen Björgvin Matthías aus Skagaströnd, den dieser am 1. April 1999 in Nordisland offenbar auf die Reise geschickt hatte.

Björgvin hatte sich gewünscht, dass der Finder mit ihm in Kontakt tritt, also postete Geir Ola ein Foto von der Flasche und dem Brief auf Facebook und teilte es mit einigen Isländern, die er kannte. So wurde es weitergeteilt und jemand markierte Björgvin auf dem Foto. Der konnte bestätigen, dass er die Flasche vor 16 Jahren ins Meer geworfen hatte, berichtet mbl.is.

„[Es ist] unmöglich zu wissen, wohin die Flasche gereist ist. Vielleicht hat sie in Grönland halt gemacht, auf den Färöerinseln, oder sie ist sogar am Nordpol gewesen,“ spekulierte Geir Ola. „Das Meer trägt nach einem Sturm viele seltsame Dinge an den Strand. Einmal hab ich ein ganzes Glasfenster gefunden, was ich gebrauchen konnte.“

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter