Exportschlager Eiderdaunen Skip to content

Exportschlager Eiderdaunen

Im vergangenen Jahr hat Island 3,2 Tonnen Eiderdaunen im Gesamtwert von 612,6 Mio. ISK exportiert, schreibt mbl.is.

Die Zahlen stammen vom isländischen Amt für Statistik.

Damit waren zum vierten Mal in Folge mehr als drei Tonnen der kostbaren Feder im Wert von mehr als einer halben Million ISK exportiert worden, für den Verband der Eiderentenbauern eine nicht unerhebliche Wertsteigerung.

Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts war die Eiderdaune einer der Hauptexportartikel Islands. Die Nester werden erst gesammelt, nachdem die Jungtiere es verlassen haben. Die Reinigung der Federn ist eine zeitaufwändige Handarbeit, für ein Kilo Eiderdaunen werden etwa 700 Nester benötigt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter